WIE WIRKT QIGONG?

Krankheiten sind in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) Ausdruck einer Störung im Fluss von Qi. Gemäß den Grundlagen der TCM umfasst Gesundheit nicht nur Körper-Innen und Körper-Außen.

Ebenso sind die Beziehungen „Körper und Geist“ und „Mensch und Umwelt“ Teil dieses umfassenden Gesundheitsverständnisses.


Die Qigong-Übenden pflegen also nicht nur Körper und Geist, sondern auch ihr Sein in dieser Welt.

Durch die Übungen soll das Qi in die richtigen Bahnen geleitet werden.

Beim Qigong-Üben versucht man, das Qi wahrzunehmen, es zu aktivieren und es mit Hilfe der Vorstellungskraft durch den Körper zu leiten.

Das Qi kann im Körper in speziellen Leitbahnen zum Kreisen gebracht und an die erkrankte Stelle des Körpers gelenkt werden, um so der Krankheit entgegen zu wirken.


Für das Erlernen der Übungen ist die Anleitung durch einen erfahrenen Lehrer notwendig.

Das Lehren umfasst die Vermittlung der theoretischen Grundlagen, das Anleiten der praktischen Übungen und das Wecken des richtigen Verständnisses für Qigong.






Rathausstraße 60 / Südertor    •    21423 Winsen / Luhe    •    Telefon: 041 71 . 78 89 63

QIGONGQIGONG-ERGOTHERAPIE-Lena-Surgutskaya-Ergotherapeuten-Winsen.html
WAS IST QIGONGWAS-IST-QIGONG.html
WIE WIRKT QIGONG
FRAGE & ANTWORTENFRAGE-und-ANTWORTEN.html
LAUFENDE KURSELAUFENDE-KURSE-Qigong-Zentrum-Winsen.html
SEMINARESEMINARE-Qigong-Zentrum-Winsen.html
QIGONG FÜR ELTERNQigong-fuer-Eltern.html
EINZELUNTERRICHTEINZELUNTERRICHT.html
KONTAKTKONTAKT-Lena-Surgutskaya.html
QIGONG
ZENTRUM 
WINSENWILLKOMMEN-qigong-zentrum-winsen-ergotherapie-lena-surgutskaya.html

LENA SURGUTSKAYA

IMPRESSUM

DATENSCHUTZIMPRESSUM.html